Wissenswertes

Mitsorgerecht ohne Zustimmung der Kindesmutter

Bei Unverheirateten kommt eine gemeinsame elterliche Sorge nur zustande, wenn die Eltern eine gemeinsame Sorgeerklärung abgeben, die zu beurkunden ist (durch Jugendamt, Notar oder Gericht). Ohne eine solche Erklärung liegt die elterliche Sorge alleine bei der Kindesmutter. Doch welche Möglichkeiten hat der Kindesvater, die Mitsorge zu erreichen, wenn die Kindesmutter nicht bereit ist, eine Sorgeerklärung […]
Weiterlesen

Vergleich der Güterstände: Zugewinngemeinschaft oder Gütertrennung?

Die Gütergemeinschaft als seltener und in der Praxis problematischer weiterer Güterstand wird nicht behandelt, ebenso wenig ausländische Güterstände oder der seit 2013 bestehende „deutsch-französische“ Wahlgüterstand. Güterstände: Vor- und Nachteile Zugewinngemeinschaft Gütertrennung Tritt automatisch mit Eheschließung ein Erfordert notarielle Vereinbarung (Kosten abhängig vom Vermögen der Ehegatten) Keine Haftung für Schulden des Ehepartners (allenfalls indirekt durch verminderten […]
Weiterlesen

Wissenswertes für werdende und junge Eltern in Bremen

Die nachfolgende Liste ist auf dem Stand von Januar 2018. Für angegebene Links, deren Inhalt oder weiterführende Links wird keine Haftung übernommen. Die Liste ist vorrangig für (werdende) Eltern in Bremen gedacht, für Eltern aus Niedersachsen können sich in einigen Punkten Abweichungen ergeben. Die Links können und sollen keine Rechtsberatung ersetzen. Die Liste stellt eine […]
Weiterlesen

Neuerungen beim Sorgerecht nicht miteinander verheirateter Eltern

Seit der Kindschaftsrechtsreform 1998 haben auch nicht miteinander verheiratete Eltern die Möglichkeit, die elterliche Sorge über gemeinsame Kinder wie verheiratete Eltern zusammen auszuüben. Erforderlich ist dazu eine beurkundete gemeinsame Sorgeerklärung. Wenn die Mutter in der Vergangenheit nicht bereit war, eine solche Erklärung abzugeben, hatte der Vater keine Möglichkeit, sich an der elterlichen Sorge zu beteiligen. […]
Weiterlesen

Elterngeld

Die Anschriften der Elterngeldstellen der Bundesländer (sowie der Aufsichtsbehörden) finden Sie hier. Den Antragsvordruck (mit amtlichen Ausfüllhinweisen) können Sie in der Regel auf der Homepage der für Sie zuständigen Elterngeldstelle downloaden. Bitte beachten Sie dabei: Elterngeld ist Ländersache und die Zuständigkeit für den Antrag und auch das Aussehen des Antragsformulares unterscheiden sich daher von Bundesland […]
Weiterlesen

Scheidung online – eine Mogelpackung?

Das Internetzeitalter hat in den meisten Anwaltskanzleien Einzug gehalten. Homepage, Emailadresse, Onlinerecherche uvm. sind auch aus dem Anwaltsalltag kaum noch wegzudenken. Kein Wunder, dass damit geworben wird, Gerichtsverfahren online abzuwickeln. Besonders häufig trifft man in diesem Zusammenhang auf den Begriff “Scheidung online”. Doch was steckt wirklich hinter diesem Angebot und was kann es tatsächlich leisten? […]
Weiterlesen

Der Versorgungsausgleich – was ist das?

Der Versorgungsausgleich (VA) ist der Ausgleich der von den Eheleuten in der Ehezeit erworbenen Rentenanwartschaften und wird anläßlich der Ehescheidung durchgeführt. Er ist zwangsläufig mit dem Scheidungsverfahren verbunden, es sei denn, die Parteien haben mindestens ein Jahr vor Einreichung des Scheidungsantrages durch notarielle Vereinbarung den Ausschluß des VA vereinbart. In Ausnahmefällen kann auch im Rahmen […]
Weiterlesen

Der neue Versorgungsausgleich ab 01.09.2009

Ab dem 01.09.2009 greift die Reform des Versorgungsausgleichs, die wesentliche Änderungen des bisherigen Systems mit sich bringt. Um Grundlagen und Bedeutung des Versorgungsausgleichs kennenzulernen, empfehle ich weiterhin die Lektüre meines Artikels “Der Versorgungsausgleich – was ist das?” in der Rubrik “Wissenswertes”. Die folgenden Ausführungen setzen die Kenntnis der Grundzüge des Versorgungsausgleichs nach altem Recht voraus. […]
Weiterlesen

Verkehrte Welt: Bräute brauchen Eheverträge

Früher waren es in der Mehrzahl Männer, die den Abschluss eines Ehevertrages zur Vorbedingung für eine Hochzeit machten. Die Frauen, aus welchen Gründen auch immer, ließen sich allzu häufig auf völlig einseitige Verträge zugunsten ihrer künftigen Gatten ein. Mit nur einer Unterschrift wurde auf Ehegattenunterhalt, Zugewinnausgleich und Ausgleich der Altersvorsorge(Versorgungsausgleich) im Scheidungsfalle verzichtet. Einzige „Gegenleistung“ […]
Weiterlesen

Mediation im Familienrecht

Was ist das? Mediation ist der Versuch einer einvernehmlichen und verbindlichen Lösung der emotional oft aufgeladenen und rechtlich komplizierten Probleme im Zusammenhang mit einer Trennung – und zwar durch die Partner selbst. Eigenverantwortlich und lediglich unter der Vermittlung eines Mediators erarbeiten die Parteien gemeinsam Lösungen für die anstehenden Fragen. Das juristische Fachwissen stellt der Mediator […]
Weiterlesen